Förderschwerpunkte

 

Sprachliche Bildung und Erziehung

Das Gespräch ist die wichtigste alltägliche Sprachförderung.
In Alltagssituationen, die durch das Gruppengeschehen entstehen, werden die Kinder aufgefordert, Sprache zu gebrauchen. Wir fördern auf spielerische Weise die Freude am Sprechen und motivieren, mit Lauten und Worten zu experimentieren. Dadurch ergibt sich eine Erweiterung des Wortschatzes und die Verbesserung von Satzbau und Grammatik, so wie der Respekt vor anderen Sprachen und Dialekten. Wir legen Wert auf eine gute und vielfältige Ausdrucksweise, so wie die Formulierung der eigenen Bedürfnisse in ganzen Sätzen.
Märchen und Geschichten regen die Phantasie an, motivieren zum Nacherzählen und Nachspielen. Spielerisch und mit Spaß lernen die Kinder im täglichen Umgang mit Fingerspielen, Liedern und Reimen schwierige Wortwendungen wiederzugeben.

drucken                                                zurück